Vertraulichkeit bei Effectory

Bei Effectory nehmen wir die Vertraulichkeit ernst. Wir erachten Teilnehmendendaten als sensibel sind und sind der Meinung, dass diese mit Sorgfalt behandelt werden müssen. Mit unserer Rücksicht auf Datenschutz stellen wir sicher, dass Teilnehmende uns ihr Feedback auch anvertrauen wollen. Das ermöglicht wertvolle Einblicke für Unternehmen, während wir die Identität einzelner Personen schützen.

 

Grundprinzipien

Für uns ist es wesentlich, die richtige Balance zwischen Transparenz und Privatsphäre zu finden. Unser Ansatz basiert auf drei Grundprinzipien:

  • Anonymität: Wir garantieren, dass die Antworten anonym sind. Teilnehmende können ihre Meinungen frei teilen, ohne Angst vor Konsequenzen zu haben. Einzelne Antworten werden an niemanden weitergegeben, auch nicht den Arbeitgeber.
  • Durchschnittswerte: Wir fassen die Antworten zusammen, um Gesamteinblicke zu liefern. Berichte fokussieren sich auf Trends, Muster und den Mittelwert der Gruppenergebnisse. Individuelle Antworten werden niemals mit bestimmten Teilnehmenden verknüpft.
  • Datensicherheit: Unsere robusten Sicherheitsmaßnahmen schützen die Teilnehmendendaten. Wir verwenden Verschlüsselung, rollenbasierten Zugriff und sichere Server, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Erfahren Sie hier mehr über unsere Datensicherheitsvorkehrungen!

Darüber hinaus ist die Teilnahme an Effectory Befragungen vollkommen freiwillig und Befragte haben die Möglichkeit, Fragen zu überspringen.

 

Warum Vertraulichkeit wichtig ist

Wir glauben, dass Vertrauen das Fundament für jeden sinnvollen Austauschs von Feedback ist. Wenn Teilnehmende ihre Meinungen teilen, verdienen sie das Vertrauen, dass ihre Antworten vertraulich bleiben. Hier ist der entscheidende Grund:

  • Vertrauen und Offenheit: Wenn Mitarbeitende oder Stakeholder Feedback geben, erachten wir es als unabdingbar, ihnen die Gewissheit zu geben, dass ihre Antworten nicht zu ihnen zurückverfolgt werden können. Anonymität fördert Vertrauen und ermutigt zur offenen Kommunikation.
  • Ungefilterte Einblicke: Vertraulichkeit ermöglicht es Teilnehmenden, offen Meinungen zu teilen, ohne Angst vor Konsequenzen zu haben. Ungefilterte Einblicke sind für Unternehmen essentiell, um blinde Flecken zu identifizieren, Herausforderungen anzugehen und positive Veränderungen voranzutreiben.
  • Moralische Verantwortung: Als Hüter von Teilnehmendendaten haben wir eine moralische Verantwortung, deren Privatsphäre zu schützen. Unser Engagement geht über gesetzliche Anforderungen hinaus - wir priorisieren Vertraulichkeit, weil wir finden, dass wir damit das Richtige tun.

Wussten Sie schon? My Effectory verhindert das Hochladen sensibler persönlicher Daten. Wenn ein:e Benutzer:in versucht, Informationen über religiöse Überzeugungen, ethnische Zugehörigkeit etc. hochzuladen, gibt die Plattform umgehend eine Warnung aus . Auf diese Weise werden Kund:innen angeleitet, nur geeignete Daten in Mitarbeiterbefragungen zu verarbeiten!

 

Mehr zur Vertraulichkeit

Um mehr über unsere Vertraulichkeitsregelungen zu erfahren, lesen Sie diese Artikel:

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

We're sorry to hear that!

Please tell us why.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.